SB-Assekuranz.de Versicherungsmakler - Inh. Sven Blickensdorf

SB-ASSEKURANZ ~ Sven Blickensdorf

Kaufkraft der Rente sinkt

Kaufkraft der Rente sinkt privat Alters­vorsorge ist enorm wichtig

In den vergangenen 10 Jahren ist der Wert der gesetzlichen Rente gemessen in Kaufkraft um 7 Prozent gesunken – das zeigt eine aktuelle Mitteilung des Bundesarbeitsministeriums. Damit können sich Rentner heute deutlich weniger leisten als noch im Jahr 2001. Auch die absolute Armut im Alter steigt: Während 2001 nur rund 300.000 ältere und kranke Menschen auf Sozialleistungen angewiesen waren, sind es heute fast 800.000 Bundesbürger. Private Alters­vorsorge ist deshalb unverzichtbar, wenn man im Ruhstand finanziell gut versorgt sein will – das weiß heute jeder. Auch die zukünftige Entwicklung der gesetzlichen Rente sieht düster aus, das sagen Experten voraus. Bis zum Jahr 2030 wird die deutsche Durchschnittsrente im Verhältnis zum Durchschnittseinkommen um rund 20 Prozent schrumpfen müssen, denn in der alternden Bevölkerung müssen immer weniger Berufstätige für immer mehr ältere Menschen aufkommen. Dazu kommt, dass immer mehr Menschen – oft unfreiwillig – beruflich selbstständig sind und währenddessen weder in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen noch Rentenansprüche erwerben. Die trotz Wirtschaftsaufschwung hohe Langzeitarbeitslosigkeit unter gering Qualifizierten und die zunehmende Zahl der Mini-Jobs verschärfen das Problem. Zwar denken einige Politiker schon über weitere Erhöhungen des gesetzlichen Renteneintrittsalters nach, um das gegenwärtige Rentenniveau zu halten. In einer Zeit, in der ältere Arbeitnehmer immer weniger gefragt sind, scheint das aber wenig realistisch. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden deshalb immer mehr Rentner unter die Grundsicherungsgrenze rutschen und auf Sozialleistungen angewiesen sein. Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter halten wollen, müssen Sie schon heute privat vorsorgen. Mit gutem Grund betreibt bereits mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmer in Ost und West private Alters­vorsorge. Riester- oder Rürup-Rente, Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rung, Sofortrente, Fondssparplan, Aktien, Immobilienbesitz – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in Eigenregie für den Ruhestand vorzusorgen, viele davon staatlich gefördert und steuerbegünstigt. Stärken Sie jetzt Ihre Privatvorsorge!


Rentenversicherung

Video starten

Die Flexible

Die private Rentenversicherung hat den großen Vorteil, dass die Rente lebenslang gezahlt wird, auch, wenn das Kapital rechnerisch schon verbraucht ist. Hierfür wird die durchschnittliche Lebenserwartung zugrunde gelegt. Stirbt der Versicherte kurz nach Renteneintritt, werden die Rentenzahlungen normalerweise eingestellt.

Dies kann vermieden werden, wenn eine sogenannte Rentengarantiezeit von z.B. 5, 10 oder 15 Jahren vereinbart wird. Dann würde die Versicherung im Todesfall die Rente an die Erben weiterzahlen.

Dieser Service wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung
 
Schließen
loading

Video wird geladen...